Suche
  • CDU- Die Vorpommern-Partei
  • Kandidaten zur Kommunalwahl am 25. Mai 2014
Suche Menü

Vorpommern-Greifswald

Im Jahre 2011 entstand im Rahmen der Kreisgebietsreform in Mecklenburg-Vorpommern der Landkreis Vorpommern-Greifswald (VG). Seitdem bilden die Universitäts- und Hansestadt Greifswald, die ehemaligen Landkreise Ostvorpommern und Uecker-Randow sowie Teile des ehemaligen Landkreises Demmin im äußersten Nordosten Deutschlands einen gemeinsamen Landkreis

Vorpommern-Greifswald ist der drittgrößte Landkreis Deutschlands und erstreckt sich mit seinen knapp 240.000 Einwohnern über eine Fläche von 3.927 km². Die angrenzende Ostsee mit dem Greifswalder Bodden und der Pommerschen Bucht gilt als schönstes Segelrevier Deutschlands. Die Sonneninsel Usedom mit ihren Kaiserbädern Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin lockt jährlich tausende Urlauber an. Wer es beschaulicher auf abgelegenen Rad- und Wanderwegen mag und eine intakte Natur genießen möchte, begibt sich ins Hinterland der Insel. Entlang der Grenze zu unserem Polnischen Nachbarn, vom Stettiner Haff bis zur Ueckermünder Heide, findet der Erholungssuchende Ruhe und ist im Einklang mit einer intakten Natur. Auf der Straße der Backsteingotik oder dem Weg des Malers Lyonel Feininger folgend kann man den Landkreis erkunden.

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald ist Kreisstadt. Die Ernst-Moritz-Arndt-Universität in Greifswald mit ihren über 10.000 Studenten ist der größte Arbeitgeber in der Region. Das Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit Riems, das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, das Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie oder das Klinikum Karlsburg sind international bedeutende Forschungsstandorte in unserem Kreis und wichtige Standbeine der regionalen Wirtschaft. In Wolgast, Lubmin, Pasewalk und Anklam arbeiten viele Menschen in modernen Industriebetrieben und in öffentlichen Einrichtungen. In Torgelow dienen Panzergrenadiere der Bundeswehr. Überall im Landkreis existieren kleine und mittlere Unternehmen des Handwerks und der Dienstleistungsbranche.

Der Landkreis Vorpommern-Greifswald sieht gute Chancen im Ausbau der Zusammenarbeit mit seinem polnischen Nachbarn. Die EUREGIO Pomerania ist dabei ein wesentliches Instrument. So bietet die entstehende Metropolregion Stettin große Chancen für beide Seiten.